Wenn sie von außerhalb auf diese Seite gekommen sind, klicken sie hier um zur Startseite der Künstlerwebseite von Thomas Ogno zu kommen.


Gedicht als Text herunterladen ; Fenster schließen


Obdach, fertig, los


Als ich rannte,
ich mir bannte,
eine Schneise,
um die Reise,
fort zu setzen,
weil mich hetzen,
tun die Hunde,
die im Bunde,
mich jetzt jagen,
weil ich tats wagen,
sie zu fragen,
ob es wohl geht,
man sich bewegt,
von diesem Orte,
wo ich horte,
meine Sachen,
die bewachen,
ich dort tu,
und auch die Ruh,
ich dort drin friste,
in der Kiste,
die dort steht,
wo andrer geht.


 - Thomas Ogno, 2007


zum Anfang ; Fenster schließen


Bei Fragen, Lob, Kritik, Anregungen usw. bitte Email an: ogno@ogno.at