Wenn sie von außerhalb auf diese Seite gekommen sind, klicken sie hier um zur Startseite der Künstlerwebseite von Thomas Ogno zu kommen.


Gedicht als Text herunterladen ; Fenster schließen


Hart aber herzlich


Schlag mich, beiß mich, lass michs spüren,
in welche Sphären mich kannst führen.
Gib mir Namen, die von Tieren,
lass mich krappeln auf all vieren.

Mach Sachen, die noch nie wer nannte,
an Orten die ich so nicht kannte.
Mach mit mir was du auch willst,
solang du meine Lust nur stillst.

Spreng Grenzen dessen ich empfinde,
dass ich mich auf dem Bette winde.
Erfinderisch sollst du mir sein,
und auf Erlösung folge Pein. 

Zeig mir den Himmel voller Geigen,
den voll Liebe lass uns meiden.
Lass hin und her uns schwitzend welzen,
auf das uns'r Körper sich verschmelzen.


 - Thomas Ogno, 2007


zum Anfang ; Fenster schließen


Bei Fragen, Lob, Kritik, Anregungen usw. bitte Email an: ogno@ogno.at